Tischlein deck dich

Jackie und die Wunderbohne


LP: E 2044 MC: 4258 LP: 115 057.0 MC: 515 057.4

Jahr: ca. 1973 Spielzeit: 20'40" / 19'55"

cover
Tischlein deck dich
Erzähler             Sven H. Mahler
Schneider               Karl Kramer
Ziege               Dagmar Kottkamp
1. Sohn                Heinz Fabian
2. Sohn              Hans Meinhardt
3. Sohn               Konrad Halver
Wirt                  Rudolf Fenner
1. Meister            Konrad Halver (nicht genannt)
2. Meister             Heinz Fabian (nicht genannt)
3. Meister             Heinz Fabian (nicht genannt)

Märchen nach den Gebrüdern Grimm

Hörspielbearbeitung / Regie: Claudius Brac


Jackie und die Wunderbohne
Erzähler               Hans Paetsch
Jackie               Bernd Kreibich
Mutter                    Imme Froh
Greis                    Horst Beck
Riese               Reiner Brönneke
Frau des Riesen      Marga Maasberg

Englische Volkserzählung

Hörspielbearbeitung / Regie: Heikedine Körting
Häufigkeit:
   
Eure Wertung:

   



Eure Kommentare:


KarlRanseier bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 13. 08. 2012:
Ich habe beim entrümpeln auf dem Dachboden die LP wiedergefunden und inzwischen ins digitale Zeitalter gerettet. Ist die Musik, welche bei "Tischlein deck dich" zwischen den einzelnen Kapiteln gespielt wird, extra für das Hörspiel komponiert worden? Das Intro wird unterlegt von einem Ausschnit aus "Vöglein im hohen Baum".

Dann habe ich eine Frage zu "Jackie und die Wunderbohne" - da gibt es eine Stelle, als der Riese wütend wird und fragt "Was, Käse soll ich essen? Weg damit - bring den Knochen [unverständlich] auf den Tisch."

Was sagt der Riese da genau?

Ansonsten, gutes Hörspiel!

Shizhophrena bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 25. 10. 2006:
Wahnsinn, dass es einigen genau wie mir erging. Der Riese hat mir richtig Angst gemacht. Wie er schreit als er Jackie verfolgt - Puhhh. Später, bin ich an dieser Stelle immer aus dem Zimmer gegangen, weil ich Angst davor hatte. Aber. Tolles Hörspiel!

FrozenFeelings bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 07. 09. 2006:
Als Kind habe ich beide Seiten der Kassette gern gehört, obwohl ich sagen muss das Jackie und die Wunderbohne mir besser gefiel. Ich habe viele der Europa Märchen gehört und war immer begeistert, über Jahre hinweg. Ich bin so froh das ich alle MC´s aufgehoben habe, denn leider bekommt man die alten Märchen ja so gut wie überhaupt nicht mehr. Selbst nach so vielen Jahren kann ich noch viele Teile aus den verschiedenen Märchen mitsprechen...
Ich hoffe das meine Tochter bald genausoviel Freude daran hat wie ich damals.

nessi2006 bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 06. 07. 2006:
Mensch hatte ich nen Bammel, wenn bei Jackie der Riese hinterher gelaufen/geklettert kam! Ich habe nur gedacht: Lauf ganz schnell weg!!!
War richtig unheimlich dieser Riese. Schade, dass ich keine Aufnahme davon habe.

Larry bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 27. 05. 2006:
Ich erinnere mich auch noch sehr gut an das Hörspiel. Ich habe es sehr oft gehört, damals mit 5,6,7 oder 8 Jahren.
Irgedwann ist es verschollen. Und ich suche dringend noch ein Exemplar.
Es war galub ich mein erstes Hörspiel überhaupt. Und Angst hatte ich bei der Jackie-Story auch. Wirklich schaurig-schön.
Das waren eben noch Hörspielzeiten. Mit fabelhaften Sprechern und guter Musik, die Atmosphäre zu verbreietn im Stande waren.

Erwin Rommel bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 12. 12. 2004:
Für einen Euro auf dem Flohmarkt an der Universität Dortmund die perfekt erhaltene Platte erstanden. Einfach tolles Hörspiel! Besser als Tischlein deck dich ist das Jackie-Hörspiel!

w. heldke schrieb am 10. 06. 2004: die wunderbohnenstory ist mein erstes erlebnis mit dem horrorgenre. kein anderes hörspiel hat mich als kind dermaßen geängstigt...und fasziniert. gott sei dank habe ich mich als jugendlicher immer standhaft geweigert, meine hörspielplatten auf flohmärkten zu verhökern. Ich habe die werke mit 30 Jahren wieder aufgelegt und fühlte mich wieder wie der faszinierte winzling vor dem alten plattenteller...schööön!

Emu schrieb am 06. 03. 2004: Die Aufnahme von dem Märchen: "Tischlein deck dich" stammt vermutlich aus dem Jahr 1967, es ist noch auf einer anderen Europa-Platte zu finden, auf der Auf der Rückseite: "Der Froschkönig" ist.

Zur Platte ist nur so viel zu sagen: Ich hab sie noch, und finde, dass sie ganz nett umgesetzt ist.

Wolf schrieb am 28. 11. 2003: Tja, das ist tatsächlich wahr. Nirgendwo ist "Jackie und die Wunderbohne" zu bekommen. Dieses Hörspiel liebte ich. Keines war so spannend (Riese: "Ich rieche Menschenfleisch!").

Kai-Uwe schrieb am 25. 10. 2003: Hallo Leute ich bin 30 Jahre ich habe dieses Hörspiele als Kind min 50 mal am Tag gehört sogar so oft dass mein Vater einmal die Platte aus dem Fenster werfen wollte, meine Mutter hin aber daran hinderte.
Meine Mutte sagte immer nein nicht schon wieder !!
Ich kenne auch heute noch jedes Wort.
Die Boooohnen.
Die Platte hat natürlich sehr gelitten.

Oliver schrieb am 11. 11. 2002: Lange Zeit war ich auf der Suceh nach dieser Platte. Vor kurzem fand sie dann mein Vater zufällig auf dem Dachboden. Könnt ihr euch vorstellen, wie das ist, wenn man das Ding nach gut 20 Jahre mal wieder hört? Vor allem von "Jackie und die Wunderbohne" war ich damals völlig fasziniert, wohl auch, weil ich´s ziemlich gruselig fand. Wenn der Riese schimpft und schreit... Einfach toll!

Deeta schrieb am 15. 08. 2002: "Jackie" find ich auch besser. Ganz nettes, gemütliches Hörspiel. MIch nervt nur, daß Jackie am Ende so ein
A...loch wird, indem er der netten Frau des Riesen, die ihm immer geholfen hat, einfach die Spieluhr klaut. " Ha, die muß ich haben".

Rene schrieb am 11. 08. 2002: Kenn die Geschichten schon seit 25 Jahren

Didi schrieb am 16. 07. 2002: Jackie und die Wunderbohn ist recht spaßig. Auch " Tischlein " ist nett, nur nervt das mit der Ziege. Vier mal:
Bist du auch wirklich satt? Ich habe es als Hörer satt, ständig die gleich Geschichte von der blöden Ziege zu hören. Wenn man sich durch diese Stelle aber gekämpft hat ist das Märchen ganz nett.

Marcus schrieb am 24. 06. 2002: Angesichts der Aufnahme von "Jackie und die Wunderbohne" frage ich mich einmal mehr, warum Bernd Kreibich unter Frau Körtings Federführung immer weiter ins Abseits rückte. Dabei hatte er sich doch immer ganz wacker geschlagen (sogar bei den etwas drögen Kurmin/May-Produktionen) ... und sein "Herr Stumpfenstiel" hatte doch wirklich Format!

Ralf schrieb: Die Platte ist rundum gelungen. Wo die erste Seite jedoch etwas altbacken daherkommt (was wahrscheinlich auch an dem Märchen liegt, daß man aus x Produktionen kennt), hat die zweite Seite richtig Pep. Bernd "Zaubermaus" Kreibich gibt einen fabelhaften, etwas dümmlichen Bauernjungen ab, der zum Ende hin mehr Glück als Verstand hat. Und was soll man noch zur Maasberg sagen? Nix. Genau. Perfekt wie immer!

Sascha Mikler schrieb: Hallo, zusammen! Kann ich das Hörspiel "Jackie und die Wunderbohne" auch direkt irgendwo bestellen? Wenn ja, wie? Vielen Dank im Voraus, SASCHA
Harald antwortete: Hi Sascha. Ne, mit bestellen ist da leider nix mehr. Wir schwelgen hier in Kindheitserinnerungen, DIESE Platte ist definitiv nicht mehr im Handel. Aber hast Du's schonmal auf Flohmärkten probiert?


Du suchst genau dieses Hörspiel? Versuche es hier.

Dieses Hörspiel kommentieren. (Kommentieren ist nur nach einer Registrierung möglich)
Nach oben