Heidi (1)


cover

LP-Bestellnummer der Erstausgabe: 115 625.0

Allein für sich lebt hoch oben in den Bergen der Alm-Öhi. Da kommt eines Tages unerwarteter Besuch: die Tante Dete bringt die kleine Heidi zu ihrem Großvater. Von nun an herrscht fröhliches Treiben in der Almhütte! Was gibt es da alles zu sehen und zu erleben! Schnell gewinnt Heidi oben auf der Alm einen Freund, den Geißenpeter. Gemeinsam erleben sie viele aufregende Abenteuer.
Erzähler              Peter Kirchberger
Tante Dete    Christine Stolze-Schwarze
Heidi                  Madeleine Stolze
Bauer              Franz-Josef Steffens
Barbel                   Roswitha Benda
Peter              Stephan Chrzescinski
Großvater                   Gert Hartig
Peters Großmutter        Eleonore Lantz

Hörspielbearbeitung / Regie: Heikedine Körting

Erzählung von Johanna Spyri

Weitere Folgen:

Heidi (2)Heidi (3)Heidi (4)Heidi (5)Heidi (6)Heidi + Peter - Weiße Weihnachten


Bemerkungen:

Jahr: 1978 • Spielzeit: 16'25" / 16'25"

Weitere Bestellnummern: MC: 515 625.4

Bei der Titelmelodie handelt es sich um eine dem Titellied der "Heidi"-Zeichentrickserie nachgesungene Version.

Innerhalb der Serie erfolgten mehrere (für EUROPA recht untypische) durchgreifende Sprecherwechsel bei folgenden Rollen:

• Erzähler: Peter Kirchberger [Folgen (1) bis (6)], Lutz Mackensy [Heidi + Peter - Weiße Weihnachten]
• Großvater: Gert Hartig [Folgen (1) bis (4)], Hans Paetsch [Folgen (5) und (6), Heidi + Peter - Weiße Weihnachten]
• Peter: Stephan Chrzescinski [Folgen (1) bis (6)], Oliver Rohrbeck [Heidi + Peter - Weiße Weihnachten]
• Klara: Katja Pralle [Folgen (1) bis (4)], Susanne Wulkow [Folgen (5) und (6)]
• Frl. Rottenmeier: Ursula Sieg [Folgen (1) bis (4)], Karin Lieneweg [Folgen (5) und (6)]

Es handelt sich bei dieser Heidi-Produktion bereits um die 2. Einspielung der Erzählung von Johanna Spyri. Die ersten Veröffentlichungen in der Regie von Konrad Halver waren "Heidi" (E 298), "Heidis Rückkehr" (E 299) und "Heidi - Ferien auf der Alm" (E 2005).

Die sechs Teile der LP-Ausgabe wurden wenige Jahre später noch einmal neu geschnitten und als vierteilige Cassettenreihe herausgebracht (Bestellnummern: Heidi (1): 515 150.3, Heidi (2): 515 151.1, Heidi (3): 515 152.0, Heidi (4): 515 153.8).

Häufigkeit:
   
Eure Wertung:

   



Eure Kommentare:


Zimtduft bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 27. 01. 2015:
In der ersten Folge kommt Heidi zu ihrem Grossvater dem Alm-Öhi. Hier lernt sie die Bergwelt und ihre neue Umgebung kennen und schließt Freundschaft mit Peter. Anders als in der dreiteiligen Version, hält sich diese Hörspielserie mehr an die Zeichentrickserie aus den 70ern. Aber der Alm-Öhi wird mir in dieser ersten Folge zu verweichlicht dargestellt, dabei ist er doch eigentlich verbittert und griesgrämig und will mit anderen Menschen nichts mehr zu tun haben. Die Jahre vergehen dann auch ziemlich schnell, und schon ist Dete wieder da, um Heidi nach Frankfurt zu holen^^

Die Sprecher und die Musik gefallen mir sehr gut. Hier finde ich es mal gut, dass ein etwas anderes Titellied gewählt wurde, als das bekannte Intro Lied aus der TV Serie.

Die Ernährung bei Heidi ist ja schon ziemlich eintönig, sie essen dort immer nur Milch, Brot und Ziegenkäse. Kein Gemüse, Obst oder andere gesunde Sachen, und das soll gesund sein ?

Zimtduft bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 27. 01. 2015:
In der ersten Folge kommt Heidi zu ihrem Grossvater dem Alm-Öhi. Hier lernt sie die Bergwelt und ihre neue Umgebung kennen und schließt Freundschaft mit Peter. Anders als in der dreiteiligen Version, hält sich diese Hörspielserie mehr an die Zeichentrickserie aus den 70ern. Aber der Alm-Öhi wird mir in dieser ersten Folge zu verweichlicht dargestellt, dabei ist er doch eigentlich verbittert und griesgrämig und will mit anderen Menschen nichts mehr zu tun haben. Die Jahre vergehen dann auch ziemlich schnell, und schon ist Dete wieder da, um Heidi nach Frankfurt zu holen^^

Die Sprecher und die Musik gefallen mir sehr gut. Hier finde ich es mal gut, dass ein etwas anderes Titellied gewählt wurde, als das bekannte Intro Lied aus der TV Serie.

Die Ernährung bei Heidi ist ja schon ziemlich eintönig, sie essen dort immer nur Milch, Brot und Ziegenkäse. Kein Gemüse, Obst oder andere gesunde Sachen, und das soll gesund sein ?

kkawaters bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 18. 11. 2007:
Ich habe nur die 4-teilige Serie und kann daher bei der Serie mit 6 Folgen nicht mitreden. Doch Madleine Stolze spricht auch beim 4-Teiler die Hauptfigur und wirkt zugegebenermaßen ein wenig hölzern und unsicher. Finde ich aber nicht so tragisch, weil Heidi zuerst ja auch ein wenig unsicher ist. Unbekannte Umgebung, unbekannter Großvater, bei dem sie auch noch leben muss, usw. M. Stolze hat sich aber in den letzten Jahren sehr gemacht und ihre Stimme empfinde ich als eine der besten weiblichen Synchronstimmen. Beispielsweise als Stimme von Gale Weathers bei Scream 1-3 ist sie einfach toll! Die Heidi-Serie finde ich sehr gelungen. Besonders Folge 3.

Patrick Dichant schrieb am 23. 03. 2004: Auch hier ist Madeleine Stolze wieder absolut professionell und verbreitet direkt gute laune. Gut.

Marcus schrieb am 24. 05. 2001: Ja, so gern ich Madeleine Stolze sonst mag: hier ist sie nahezu unerträglich. Ich fürchte, diese hysterische Sprechweise ist der Versuch, die unüberbrückbare Diskrepanz zwischen Madeleines Alter und der Heidi-Stimme aus der Fernsehserie zu überbrücken ... hat aber nicht geklappt.

Ralf schrieb am 06. 05. 2001: Völlig anders als der Heidi-Dreiteiler! Hier wurde ziemlich bei der Trickserie abgekupfert. Zum Teil ganz nett gelungen, z. B. die konsequente Untermalung mit Heimatklängen und volkstümlicher Musik. Schade, daß vom grimmigen, von den Menschen enttäuschten Großvater nur noch ein netter Opi übrig blieb! Das nimmt der Geschichte den Reiz. Dieser Folge fehlt sowieso ein wenig der Pep. Am Ende fragt man sich: "Und? Was ist jetzt passiert?" Und wo hat man diese Madelein Stolze hergeholt? Die jauchzt und ächzt, stöhnt und keucht, als wolle sie einen Science-Fiction-Anime untermalen. Passt definitiv nicht her! Gut ist -wie so oft - Peter Kirchberger, der hier den Erzähler übernimmt! Die Cover (Vorder- und Rückseite) der Serie sind hübsch und kindgerecht ausgefallen.


Du suchst genau dieses Hörspiel? Versuche es hier.

Dieses Hörspiel kommentieren. (Kommentieren ist nur nach einer Registrierung möglich)
Nach oben