Fünf Freunde (16)

auf dem Leuchtturm


Cover

LP-Bestellnummer der Erstausgabe: 115 751.5


Ferien auf einem alten Leuchtturm – davon hatten die fünf Freunde schon lange geträumt! Nur, daß sie gleich wieder Hals über Kopf in ein spannendes Abenteuer stürzen, hätte keiner von ihnen gedacht – auch nicht ihr neuer Freund "Brummer" und sein Affe. Ist irgendetwas bei dem Leuchtturm nicht in Ordnung? Warum verschwinden Ebenezer und Jacob so still und heimlich? Haben sie ein schlechtes Gewissen? Sind sie nicht die Ururenkel von Ein-Ohr-Bill, dem Strandräuber?
Erzähler             Lutz Mackensy
George              Maud Ackermann
Anne                  Ute Rohrbeck
Brummer             Jens Warwczeck
Tante Fanny            Ursula Sieg
Julian             Oliver Rohrbeck
Onkel Quentin         Harald Pages
Dick                   Oliver Mink
Chauffeur         "Henning Rohlfs" = Wolfgang Draeger
Jeremias            "Günther Hahn" = Hans Hessling
1. Polizist        Wolfgang Jürgen   (nicht genannt)
Ebenezer     "Wolfgang Vosswinkel" = Christian Mey
Jakob                "Claus Grewe" = Hans Meinhardt
Millie               Eva Michaelis   (nicht genannt)
2. Polizist         Siegfried Wald   (nicht genannt)
Professor           Hans Meinhardt   (Rolle existiert nicht)

Hörspielbearbeitung / Regie: Heikedine Körting

Erzählung von Enid Blyton

Weitere Folgen:

Fünf Freunde (1) beim Wanderzirkus(2) im Zeltlager(3) und das Burgverlies(4) als Retter in der Not(5) und der Zauberer Wu(6) helfen ihrem Kameraden(7) verfolgen die Strandräuber(8) und ein Zigeunermädchen(9) im Alten Turm(10) im Nebel(11) geraten in Schwierigkeiten(12) auf der Felseninsel(13) jagen die Entführer(14) machen eine Entdeckung(15) wittern ein Geheimnis

Da der größere Teil der Serie – ab Folge 17 - nur noch auf MC / CD erschien, sich diese Seite aber vornehmlich mit Schallplatten-Produktionen beschäftigt, sind hier nur die als LP erhältlichen Folgen vorgestellt und kommentierbar. Eine Übersicht über die Folgen (17) bis (29), die auf Grund ihrer Bestellnummern gleichwohl in die numerischen Listen gehören, findet ihr hier.

Bemerkungen:

Jahr: 1981 • Spielzeit: 21'50" / 21'50" • Cover: Antje Rabausch

Weitere Bestellnummern: MC: 515 751.0

Auch bei dieser Folge wird deutlich, daß die Reihenfolge der einzelnen "Fünf Freunde"-Hörspiele nicht der der Bücher entspricht. Brummer, welchen die fünf Freunde in dieser Geschichte kennenlernen, haben sie bereits in Folge 5, "Fünf Freunde und der Zauberer Wu", besucht. Dort heißt "Brummer" allerdings "Tinka".

In den ersten 21 Folgen dieser Reihe übernahmen die Originalsprecher der gleichnamigen Fernsehserie aus den 70er Jahren die Rollen von Julian, Dick, George und Anne. Mit Folge 22 fand dann eine komplette Auswechslung statt.

Häufigkeit:
   
Eure Wertung:
2
   



Eure Kommentare:


Elee bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 11. 2014:
Diese Folge ist sehr interessant und die Athmosphäre sehr gut (schöne Szenen in der Natur).
Beim Einzug in den Leuchtturm ließ ein neues Abenteuer nicht lange auf sich warten.

Die Sprecher sind sehr gut und besonders freue ich mich darüber, dass Wolfgang Draeger hier auch kurz zu hören ist (dieses Mal nicht als Kommissar).

Die Musik von Carsten Bohn gefällt mir sehr gut!!! Das erste Stück am Anfang der 2. Seite erinnert mich etwas an das Lied "Love games" von Level 42 (1981). Ich glaube, es war auch bei den "Drei ???" schon zu hören.


Elee bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 11. 2014:
Diese Folge ist sehr interessant und die Athmosphäre sehr gut (schöne Szenen in der Natur).
Beim Einzug in den Leuchtturm ließ ein neues Abenteuer nicht lange auf sich warten.

Die Sprecher sind sehr gut und besonders freue ich mich darüber, dass Wolfgang Draeger hier auch kurz zu hören ist (dieses Mal nicht als Kommissar).

Die Musik von Carsten Bohn gefällt mir sehr gut!!! Das erste Stück am Anfang der 2. Seite erinnert mich etwas an das Lied "Love games" von Level 42 (1981). Ich glaube, es war auch bei den "Drei ???" schon zu hören.


Elee bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 11. 2014:
Diese Folge ist sehr interessant und die Athmosphäre sehr gut (schöne Szenen in der Natur).
Beim Einzug in den Leuchtturm ließ ein neues Abenteuer nicht lange auf sich warten.

Die Sprecher sind sehr gut und besonders freue ich mich darüber, dass Wolfgang Draeger hier auch kurz zu hören ist (dieses Mal nicht als Kommissar).

Die Musik von Carsten Bohn gefällt mir sehr gut!!! Das erste Stück am Anfang der 2. Seite erinnert mich etwas an das Lied "Love games" von Level 42 (1981). Ich glaube, es war auch bei den "Drei ???" schon zu hören.


Elee bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 11. 2014:
Diese Folge ist sehr interessant und die Athmosphäre sehr gut (schöne Szenen in der Natur).
Beim Einzug in den Leuchtturm ließ ein neues Abenteuer nicht lange auf sich warten.

Die Sprecher sind sehr gut und besonders freue ich mich darüber, dass Wolfgang Draeger hier auch kurz zu hören ist (dieses Mal nicht als Kommissar).

Die Musik von Carsten Bohn gefällt mir sehr gut!!! Das erste Stück am Anfang der 2. Seite erinnert mich etwas an das Lied "Love games" von Level 42 (1981). Ich glaube, es war auch bei den "Drei ???" schon zu hören.


Finistra bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 29. 12. 2013:
Dies war mein erstes Fünf Freunde Hörspiel als Kind und ist meine Lieblingsfolge. Auf meiner Kassette sind aber die Seiten vertauscht, Seite 2 ist auf Seite 1 und Seite 1 ist auf Seite 2, weiss jemand, ob das ein Produktionsfehler war? Es war auch keine aufgenommene Kassette, sondern eine gekaufte, die ich bekam, als ich als Kind einmal krank war.
Die Atmoshpäre der Folge ist einfach nur toll.

Kira Nerys bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 25. 12. 2013:
Eines der besten Hörspiele der Serie...Hans Hessling hatte aber anscheinend einige Sprachprobleme, er war stark am nuscheln. Hatte wohl ein neues Gebiss. Ansonsten ein bis in die Nebenrollen sehr gut besetztes Hörspiel.

Nostromo bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 17. 05. 2009:
Diese Folge der fünf Freunde ist meine Lieblingsfolge der Serie! Die Atmosphäre ist einfach unglaublich! Sturm, Meer, ein Leuchtturm, Höhlen unter dem Meeresboden, eine geheimnisvolle Geschichte aus alten Tagen... Einfach toll!

Dominik Wulkow bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 25. 03. 2008:
Ich hatte dieses Hörspiel als Kind und habe es mir vor einem halben Jahr zirka in der Europa 3er Box gekauft und finde es noch immer toll. Die Sprecher (die ich ja sowieso gut finde) haben mal wieder die perfekte Atmosphäre geschaffen. Auch Jens W. in der Nebenrolle fand ich toll. Sehr schöne Produktion!

tom fawley bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 09. 2007:
"Fünf Freunde auf dem Leuchturm" ist wieder ein sehr atmosphärisches Hörspiel.
Man fühlt sich während der gesamten Laufzeit auf diesen einsamen Leuchtturm versetzt.
Stürmiche See, ein Unwetter nach dem anderen und ein geheimnisvoller Schatz : die "Fünf Freunde" in Hochform !
Über die Sprecher muß kein Wort mehr verloren werden.
Die Geräuschkulisse und die hervoragende Musik von Carsten Bohn schaffen eine wirklich großartige Atmosphäre.
Die Gastsprecher sind wieder sehr gut gewählt, allen voran der großartige Hans Hessling. Nur Jens Wawrczeck halte ich für eine totale Fehlbesetzung !
Dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt, bis auf die Tatsache, daß sie leider nicht ganz so überragend ist, wie "Fünf Freunde wittern ein Geheimnis".
Aber dies war auch nicht zu erwarten !!!

Cath Bond bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 18. 04. 2005:
Das ist eine der besseren Folgen
Die Spannung beim Gewitter ist kaum auszuhalten
Allerdigs jetzt wo ich die Besetzungsliste sehe kommt mier wie-
der die Galle hoch
Bis auf Jens Warwczeck stimmt keine genannte Gastrolle
Wies auch sei:4 von 5 Möörchen

A bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 16. 02. 2005:
A

Adam bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 09. 02. 2005:
Wie fast alle Folgen gut,oder besser

jkghj schrieb am 31. 10. 2004:
fgghhh

flo512 bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 28. 10. 2004:
Als Kind haben mich Jeremias' Räuberpistolen sehr beeindruckt. Heute gefällt mir vor allem die Atmosphäre dieser Folge (stürmisches Meer). Es gibt spannendere Fünf Freunde Folgen, doch diese gehört zum guten Mittelfeld - gerade auch weil die Gastsprecher (Hessling, Meinhardt, Warwczeck) voll und ganz überzeugen.

Waldfried Zartling bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 22. 09. 2004:
Also Hans Hessling ist hier absolut überragend!

DiBo schrieb am 17. 03. 2004: Also langweilig ist dieses Hörspiel nun wirklich nicht ! Klar, es fällt im Vergleich zu " ... wittern ein Geheimnis" deutlich ab ! Es ist aber, in seiner Original-Version, eine tolle Produktion.
Was mich am meisten an dieser Folge stört, ist die Rolle des "Brummer", ich finde, daß dieser mit "Peter Shaw" absolut fehlbesetzt ist !!!
Ansonsten bekommen wir wiedermal ein großartige Atmosphäre und ein klasse Jugend-Abenteuer geboten. Ich wünschte soetwas gäbe es heute noch !

Patrick Dichant schrieb am 14. 03. 2004: Langweilig. außerdem soll brummer eigentlich tinker aus folge 5 mit dem zauberer wu sein.
da hat europa einige fehler gemacht (vgl. Die Drei ???). man kanns sich aber anhören

Dan schrieb am 18. 02. 2004: Die Folge ist sehr gut.

Krissi schrieb am 17. 11. 2003: die Folge war früher immer eine meiner Lieblingsfolgen. Ich glaube, es war die perfekt umgesetzte Seeatmosphäre, die es mir angetan hatte; überhaupt ein liebevolle Hörspielumsetzung einer spannenden Geschichte mit vielen charismatischen Sprechern... einfach klasse Verwirrend fand ich allerdings immer " Peter" als Sprecher von " Brummer". Brummer war sowie sonderbar, einerseits diese frühkindliche Nachahmung von Autogeräuschen andererseits vollwertiges Mitglied bei der Rätsellöserei? Naja


Du suchst genau dieses Hörspiel? Versuche es hier.

Dieses Hörspiel kommentieren. (Kommentieren ist nur nach einer Registrierung möglich)
Nach oben