Fünf Freunde (14)

machen eine Entdeckung


Cover

LP-Bestellnummer der Erstausgabe: 115 706.0


"Wäre es nicht prima, wenn wir heimlich auf der flüsternden Insel landen würden?" "Sehr prima, besonders wenn Dich die Wachen als Zielscheibe benutzen. Außerdem sind der Alte und die Schätze schon lange nicht mehr da." "Ich könnte doch mal ein Boot mieten..." "Gar nichts könntest Du, versuch' ja nicht solchen Quatsch..." "Das kann ich nicht versprechen, man weiß nie, was kommt!" Da hatte Georgi wieder einmal recht, denn kurze Zeit später sind die fünf Freunde und ihr Gastgeber Wilfried ungewollt auf der geheimnisvollen, flüsternden Insel gelandet und sogleich in spannende Abenteuer verwickelt...
Erzähler           Lutz Mackensy
Anne                Ute Rohrbeck
Julian           Oliver Rohrbeck
Dick                 Oliver Mink
George            Maud Ackermann
Wilfried           Marek Harloff
Frau Laymann   "Luise Hackbarth" = Eva Gelb
Lukas         "Martin Gregersen" = Joachim Wolff
Junge           Florian Westphal
1. Mann         "Hans Meinhardt" = Siegfried Wald
2. Mann            "Ottmar Rode" = Joachim Wolff
Carlo               Anglo Pietro
Emilio            "Guido Bovolo" = Wolfgang Jürgen

Hörspielbearbeitung / Regie: Heikedine Körting

Erzählung von Enid Blyton

Weitere Folgen:

Fünf Freunde (1) beim Wanderzirkus(2) im Zeltlager(3) und das Burgverlies(4) als Retter in der Not(5) und der Zauberer Wu(6) helfen ihrem Kameraden(7) verfolgen die Strandräuber(8) und ein Zigeunermädchen(9) im Alten Turm(10) im Nebel(11) geraten in Schwierigkeiten(12) auf der Felseninsel(13) jagen die Entführer(15) wittern ein Geheimnis(16) auf dem Leuchtturm

Da der größere Teil der Serie – ab Folge 17 - nur noch auf MC / CD erschien, sich diese Seite aber vornehmlich mit Schallplatten-Produktionen beschäftigt, sind hier nur die als LP erhältlichen Folgen vorgestellt und kommentierbar. Eine Übersicht über die Folgen (17) bis (29), die auf Grund ihrer Bestellnummern gleichwohl in die numerischen Listen gehören, findet ihr hier.

Bemerkungen:

Jahr: 1981 • Spielzeit: 22'20" / 22'20" • Cover: Antje Rabausch

Weitere Bestellnummern: MC: 515 706.4

In den ersten 21 Folgen dieser Reihe übernahmen die Originalsprecher der gleichnamigen Fernsehserie aus den 70er Jahren die Rollen von Julian, Dick, George und Anne. Mit Folge 22 fand dann eine komplette Auswechslung statt.

Häufigkeit:
   
Eure Wertung:
2
   



Eure Kommentare:


Kira Nerys schrieb am 18. 07. 2015:
Auch hier wieder: eine unglaubliche Ansammlung von Pseudonymen!

Kira Nerys bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 18. 07. 2015:
Auch hier wieder. Eine skurille Ansammlung von Pseudonymen

Timm schrieb am 09. 06. 2015:
Suche diese LP, Wer sie hat kann sich bei mir melden!
Email steht oben.

Dominik Wulkow bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 25. 03. 2008:
Die Geschichte finde ich toll. Ich hatte es als Kind gehört und habe es damals als das beste der ganzen Serie empfunden. Heute ist es etwas anders, zumal bei den Neuauflagen die furchtbare Musik eingespielt wurde. Den Sprecher von Wilfried (der bei mir im Cover merkwürdigerweise nicht steht) finde ich vollkommen schrecklich - aber ansonsten ist der Rest gut.

tom fawley bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 09. 2007:
Direkt nach "Fünf Freunde jagen die Enrführer" bekamen wir 1981 mit "Fünf Freunde machen eine Entdeckung" das zweite Hörspiel geboten, welches kein Gegenstück bei der damaligen TV-Serie fand.
Da ich, wie schon erwähnt, die Bücher nicht gelesen hatte, lernte ich auch dieses Abenteuer erst durch das Hörspiel kennen.
Der Stil, bei dieser ersten Folge der zweiten Staffel ( zusammen mit Folge 15 und 16 ), die 1981 erschien, schließt nahtlos an die Folgen 11 bis 13 an.
Soll heißen : auch hier bekommen wir wieder beste Hörspiel-Unterhaltung geboten.
Atmosphäre, Musik ( vorallem in der Szene in welcher sie auf der Insel landen )und Sprecher sind aller erste Sahne, aber in den Jahren 1979 bis 1982 wurden bei "Europa" ohnehin ( fast ) nur Meisterwerke produziert !
Einziger Wehmutstropfen ist hier Marek Harloff. Der ging mir schon mit 11 Jahren dermaßen auf die Nerven.
Den positiven Gesamteindruck dieser Produktion, kann aber auch er nicht trüben !
Wieder eine großartige Folge, dieser genialen Reihe !!!

FBI Agent247 bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 08. 03. 2005:
Was waren das für Zeiten damals,Sprecher,Musik und Cover:alles stimmt!Heute abeer gehen mir die Sprecher furchtbar auf den Sack!Zum Ko***n!

flo512 bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 07. 03. 2005:
Marek Harloff ist einfach genial! Ich sehe Wilfried, diesen kleinen Rotzlöffel, direkt vor mir – frech und dennoch sehr sympathisch. Seine Auseinandersetzung mit Anne ist köstlich, die Verwandlung des „Mäuschens“ gefällt mir ebenfalls sehr gut.
Es ist für mich insgesamt eine der besten Folgen dieser Serie. Vielleicht, weil sie so unbeschwert fröhlich daher kommt: strahlender Sonnenschein, saftig grüne Insel (im Gegensatz zur schroffen Felseninsel), blaues Meer. Das macht Lust auf Urlaub! Gerade der erste Teil, mit der Erkundung des hübschen Hafenstädtchens gefällt mir gut. Die Erforschung der „verbotenen“ Insel ist aber auch gelungen. Es ist wieder alles dabei, was ein gutes Enid-Blyton-Abenteuer auszeichnet: ein Geheimgang, ein längst vergessener Schatz und finstere Gauner, denen unsere Freunde das Handwerk legen. Allein das Ende kommt etwas abrupt daher. Dennoch: 5 von 5 Mohren


HANNI bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 16. 02. 2005:
GUT

Cath Bond schrieb am 12. 10. 2004:
Die Verwandlung von Anne find ich ganz toll
Endlich hat sie Selbstbewustsein
Vom kleinen Kaninnchen zum wilden Tiegger

Patrick Dichant schrieb am 27. 03. 2004: der sprecher ist marek harloff, bruder von fabian harloff. hör dir mal die Funk Füchse an,falls du davon eine besitzt.. dort spricht er den bömmel...

Herr Schaften schrieb am 13. 03. 2004: Mal ne Frage wegen Wilfried: Da steht, das der Sprecher Marek Harloff sein soll. Ich finde aber, der klingt wie Willi Sauerlich aus TKKG (Manou Lubowski) Seht Ihr das auch so?

Patrick Dichant schrieb am 12. 03. 2004: Leider find ich diese Folge nicht so besonders spannend. Das Buch ist klasse, aber ich find das Hörspiel vermittelt nicht das gleiche Gefühl wie im Buch. Aber sie gehört dennoch zu den Besten, wenn man sich im Gegensatz dazu die neueren 5 Freunde MC's anhört... Gute Arbeit, Enid und Heikedine Körting!!!!!!!

DiBo schrieb am 09. 12. 2003: Also mir gefällt sie recht gut ! In der alten Version mit der schönen, alten Musik (die einfach dazu gehört!) gehört sie für mich zwar auch nicht zu den Top-Titeln !
Besonders Wilfried geht mir dermaßen auf die Nerven (zumindest am Anfang). Ab der Szene in welcher die fünf auf der Insel landen ist sie aber wieder top ! Und über die Atmosphäre brauchen wir uns wohl nicht zu unterhalten: wie bei allen "Europa"-Produktionen der 70er und 80er Jahren ist diese absolut genial !!!

Skinny Norris schrieb am 09. 01. 2003: Nuja, zugegeben, es gab schon besser Folgen, aber Fünf Freunde Hörspiele haben alle ihren festen Platz im Unterhaltungssektor der Kinderzimmer von 1974-1984 oder? Sind wir mal ehrlich, ob die Folge nun recht schwach war oder nicht. Gehört haebn wir das Ding doch alle mal irgendwann oder?
"Männer werden älter, nie erwachsen!"


Du suchst genau dieses Hörspiel? Versuche es hier.

Dieses Hörspiel kommentieren. (Kommentieren ist nur nach einer Registrierung möglich)
Nach oben