Commander Perkins (9)

Das MITTLERE AUGE


cover

LP-Bestellnummer der Erstausgabe: 115 693.4

Die Menschen der Erde haben erfahren: In unserer Milchstraße gibt es ein Sternenreich, das sich das MITTLERE AUGE nennt. Die Galaktischen Waffenmeister sind die Verbündetetn des MITTLEREN AUGES. Sie beliefern es mit den gefährlichsten Waffen, die je ersonnen worden sind. Doch jetzt ist es zu Spannungen zwischen den Waffenmeistern und dem Sternenreich gekommen. Einer der Waffenmeister hat mit einer verbotenen Waffe experimentiert, und Commander Perkins ist ihm auf die Spur gekommen. Damit wurde er zum Todfeind des Waffenmeisters. Der Kampf gigantischer Mächte strebt seinem Höhepunkt zu, und unser Sonnensystem steht dicht vor dem Untergang... Gibt es noch eine Möglichkeit, die Erde zu retten?
Erzähler                  Karl Walter Diess
Oberst Jason        "Michael von der Meyen" = Karl-Ulrich Meves
Commander Perkins               Horst Stark
Professor Common       Franz-Josef Steffens
Major Hoffmann              Gernot Endemann
Cindy Common                   Gabi Libbach
Ralph Common                 Mathias Lorenz
das MITTLERE AUGE           "Philip Martin" = Wolfgang Jürgen
Polcor                "Stanislaus Gottberg" = Reiner Brönneke

Regie: Heikedine Körting

Hörspiel von H.G. Francis

Weitere Folgen:

Commander Perkins (1) Das Tor zu einer anderen Welt(2) Im Strom der Unendlichkeit(3) Das Geheimis der Ufos(4) Bordon, der Unsterbliche(5) Saturn ruft Delta-4(6) Expedition in die Vergangenheit(7) Verschollen in der Unendlichkeit(8) Der galaktische Waffenmeister


Bemerkungen:

Jahr: 1980 • Spielzeit: 17'20" / 17'15" • Cover: Hans Möller

Weitere Bestellnummern: MC: 515 693.9

Alle bei EUROPA erschienenen Folgen dieser Serie sind jetzt wieder auf MC und CD erhältlich. Mehr dazu auf unserer Klassiker-Seite.

Häufigkeit:
   
Eure Wertung:

   



Eure Kommentare:


AndyV bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 17. 04. 2015:
Der Zyklus endet eigentlich genau so, wie der ganze 3Teiler rüberkam: Ein wenig lieblos mit ausgedünnter, wenig spannender Handlung. Ganz im Gegensatz zu den großartigen ersten 6 Teilen von Com. Perkins. Man hatte ein wenig den Eindruck als ob H. G. Francis die Ideen ausgingen. Ganz durchgefallen ist der 3Teiler nun nicht, weil ja doch ganz gute Ansätze da waren. Nur als Ganzes war es dann aber doch eher unterdurchschnittlich.

AndyV bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 17. 04. 2015:
Der Zyklus endet eigentlich genau so, wie der ganze 3Teiler rüberkam: Ein wenig lieblos mit ausgedünnter, wenig spannender Handlung. Ganz im Gegensatz zu den großartigen ersten 6 Teilen von Com. Perkins. Man hatte ein wenig den Eindruck als ob H. G. Francis die Ideen ausgingen. Ganz durchgefallen ist der 3Teiler nun nicht, weil ja doch ganz gute Ansätze da waren. Nur als Ganzes war es dann aber doch eher unterdurchschnittlich.

Kira Nerys bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 01. 2010:
Francis will ja 2011 die Perkins Serie beenden, bin gespannt, ob er neben den offenen Handlungssträngen aus den Büchern auch Bezug auf die Vertonungen nimmt...

Drachenauge bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 02. 10. 2006:
Also die ersten 6 waren Weltklasse, die letzten 3 nur noch Spitze, und leider hat die Serie mit diesem Teil einen unwürdigen Abschluss bekommen. Aber vielleicht war es auch gut so die Serie bei 9 Folgen zu belassen, wer weiß wo die Qualität noch hingegangen wär, wenn man sich so Serien wie TKKG oder auch ganz am Ende Die Drei ??? vor Augen hält.

Der Uwe bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 09. 08. 2006:
Gegenüber Folge 8 gab es hier nochmal eine kleine Steigerung. Die Sequenz, als Perkins und Hoffmann in die Sonne zu stürzen drohen, ist großartig gemacht. Ansonsten bekommt man, was die Zusammenhänge zwischen Arrow, den galaktischen Waffenmeistern und dem geheimnisvollen Mittleren Auge angeht, endlich eine Art Aufklärung serviert, die aber immer noch zu viele Fragen offen lässt. Mit einem Major Hoffmann, der einen Roboter umarmt und endlich den von Cindy ersehnten Kuss bekommt, ging diese Science Fiction Serie dann leider damals zu Ende. Schade, dass die Arrow-Trilogie im Vergleich zum Wega-Sechsteiler so unausgegoren war. Ich hätte mir einen schöneren Abschluss für diese Serie gewünscht, die ein so wichtiger Teil meiner Kindheitstage war...





Philipp Mevius bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 01. 02. 2005:
Die Götter aus dem All von Erich von Däniken ist einfach klasse. Die beiden Hörspiele kann ich nur empfelen, die beiden LPs sind aber sauteuer ungefähr 40 Euro für eine LP, aber der Preis ist bei dieser Aufmachung durchaus korrekt.

Bondurkan schrieb am 20. 01. 2005:
Von "Die Götter aus dem All" kenne ich 7 Comic-Bände von Bastei, bei denen sich die Zeichnungen nach und nach immer weiter verbesserten. Die ersten beiden dieser Bände wurden als Hörspiel vertont, die anderen meines Wissens nicht...

Band 1 - Landung in den Anden
Band 2 - Atlantis, Experimente mit Menschen und Monstern
Band 3 - Krieg der Feuerwagen
Band 4 - Revolte der Titanen
Band 5 - Der Untergang von Atlantis
Band 6 - Als Sodom und Gomorrha starben
Band 7 - Das Geheimnis der Pyramide

Wie ich grad sehe, wurde die Serie noch weiter fortgesetzt:

Band 8 - Als die Sonne still stand

Ab Band 6 wirds dann natürlich ein bisschen biblisch, wie bei Perkins 6...

Karsten schrieb am 13. 01. 2005:
@Llyrana - Wie heisst den der dritte Teil von "Götter aus dem All"? Kenne auch nur zwei!!

Memelland bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 12. 01. 2005:
Allein die Titelmelodie ist ein Muss!!!

Sittenwächter bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 18. 11. 2004:
Du doof?....ne Fortsetzung gibts nicht, du Eimer. Bei Maritim wurden lediglich die ersten 3 (4?) Bücher vertont

santer bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 17. 11. 2004:
Die Perkinsreihe wurde bei Maritim fortgesetzt.

Llyrana bewertet das Hörspiel mit und schrieb am 09. 09. 2004:
@ Ripper Owens: Von den "Göttern aus dem All" gibt es DREI Teile! ! !
Und was Commander Perkins angeht: JAU! Eine Fortsetrzung wäre nicht schlecht. Mann sollte H.G.Francis echt mal "nerven"....

Llyrana

bondurkan schrieb am 17. 03. 2004: Tjaaa, und schon dürfen alle von Cocos Idee begeisterten Perkins-Fans bei uns mitbasteln. Habe in "sektor7blau.de" ein entsprechendes Labor eingerichtet, wo ihr Eure halbgaren Story-Ideen für eine eigenen Fortsetzung lang und breit hinposten könnt.

Mal sehen, ob daraus irgendwas wird...

Coco schrieb am 12. 03. 2004: @bondurkan:
Ja, da muß ich Dir leider recht geben, daß sich die Sprecher nicht mehr so bemühen. z.B. liebe ich die Stimme von Horst Stark und habe mich immer gefreut, wenn er irgendwo gesprochen hat, doch in letzter Zeit wird es immer weniger (Werbung, Synchronisation, Hörspiele). Vielleicht wäre eine Tournee wie von den ??? eine witzige Idee für Commander Perkins. Dann wäre auch die super-Gelegenheit gegeben für die Drehbücher 10 und 11. Ich ärgere mich heute noch, daß die Serie nicht abgeschlossen wurde.
Vielleicht sollten wir uns hinsetzen, einen eigenen Chat-Room dafür machen und das Ende der Geschichte selber schreiben! Wahrscheinlich kennen wir die Charaktere mindestens genau so gut wie der Autor. Oder ???

bondurkan schrieb am 09. 03. 2004:

@Coco - Die Audio-Umsetzungen von Maritim machen mich leider wirklich nicht glücklich. Die Sprecher sind irgendwie gar nicht bei der Sache. Stark, Endemann, Steffens, Meden, Libbach... die haben sich doch damals deutlich überzeugender in die Rollen reingehangen. Sicherlich hätte das damalige Team mehr Originalität in JEDE Buchumsetzung bringen können. Aber heute spürt man schon, dass bei Hörspielproduktionen das Geld fehlt.

@Smegma - Ganz sicher hat es die Drehbücher 10 und 11 nie gegeben... ...glaub ich... ;o)

bondurkan schrieb am 09. 03. 2004: @Coco - Die Audio-Umsetzungen von Maritim machen mich leider wirklich nicht glücklich. Die Sprecher sind irgendwie gar nicht bei der Sache. Stark, Endemann, Steffens, Meden, Libbach... die haben sich doch damals deutlich überzeugender in die Rollen reingehangen. Sicherlich hätte das damalige Team mehr Originalität in JEDE Buchumsetzung bringen können. Aber heute spürt man schon, dass bei Hörspielproduktionen das Geld fehlt.

@Smegma - Ganz sicher hat es die Drehbücher 10 und 11 nie gegeben... ...glaub ich... ;o)

Coco schrieb am 09. 03. 2004: Hi! Ich lese diese Seiten schon eine ganze Zeit und heute habe ich mich entschlossen, auch mal meinen Beitrag abzugeben. Ich bin nämlich auch ein absolut riesiger Fan von Commander Perkins. Ja ja, schon seit zig Jahren ... leider ist es ja schon ewig lange her, daß es die Serie gab. Schade eigentlich. Ich meine, die ??? machen doch auch immer noch weiter und sind bei weeeeeeeiitem nicht mehr so gut wie damals, aber sie treten trotzdem nicht ab - Ja ja, ich geb ja auch zu, daß ich sie auch immer noch höre *ggg*. Na also! Wenn die das können, dann Commander Perkins doch wohl erst recht.
Einige sind der Meinung "Das Sternentor" wäre nicht so gut - dazu mal 'ne Frage: Kennt ihr das nur als Audio? Ich habe nämlich die beiden Bücher und die sind Spitzen-Klasse! Jawoll!
Liebe Grüße an alle CRP-Fans von Coco... Bis bald!

Smegma schrieb am 07. 03. 2004: Francis, rück die Drehbücher raus!

bondurkan schrieb am 07. 03. 2004: Wie witzig! In einem kleinen, querformatigen EUROPA-Katalog sind tatsächlich die Commander-Perkins-Folgen 10 und 11 für Februar 1982 angekündigt worden. Zwar ohne Titel, aber bereits mit folgenden Bestellnummern:

LP: 115 743.4 und 115 744.2
MC: 515 743.9 und 515 744.7

Zu dieser Veröffentlichung kam es dann ja wohl nie.Vermutlich weil Flash Gordon 5 und 6 und das Mammut-Projekt "Perry Rhodan" bereits für den S.-F.-Sektor anstanden.
Vielleicht aber weiß jemand, ob die Bestellnummern später für andere Hörspiele verwendet wurden?

bondurkan schrieb am 29. 10. 2003: Geboren aus den quirligen Fan-Beirägen dieses Hörspielforums - Inspiriert durch die Fleissarbeit kühner Europa-Hörspiel-Ritter - Beseelt durch den guten Geist dieser Web-Seiten und die Erinnerungen an alte Schätze aus knisterndem Vinyl:

Dankäää, "Europa-Vinyl" für die Entstehung von WWW.DELTA-4.DE !!! ;o)

Uwe schrieb am 02. 09. 2003: Warum solche Panik, Donald Duck? In manchen (Kinder-)Büchereien kann man noch heute die MC finden - und die ist ungekürzt und hat auch ganz gute Klangqualität. Einlegen - kopieren, fertig!

Donald Duck schrieb am 01. 09. 2003: @Ripper:Nein,es gibt keine Hoffnung mehr...!Die Mächte der Finsternis,also diejenigen,die bei BMG in der Chefetage sitzen,haben diese CD bereits aus dem Lieferprogramm der Klassiker-Homepage genommen.Auch bei Karstadt & Co. werdet ihr nur noch Restexemplare finden.Also schnell zugreifen!

Ripper Owens schrieb am 24. 08. 2003: Ein geniales Hörspiel mit einzigartigen Sprechern,allen voran Horst Stark!Hoffentlich gibt 's auch mal bei EUROPA hierzu Fortsetzungen,sonst wäre es verdammt schade.Die "STERNENTOR"-Hörspiele finde ich hingegen nur mäßig gelungen,besonders Folge 1 ist der absolute Reinfall.Gönnt Euch lieber Von Dänikens ' "die Götter aus dem All"(zwar sind nur zwei Folgen als LP erschienen,die aber zählen zurecht zu den absoluten Klassikern in Sachen Science Fiction!),aber noch gibt es Hoffnung ...!

Ragnar schrieb am 27. 02. 2003: Nun, soweit ich mich erinnere wird in den Hörspielfolgen keine Jahreszahl genannt.

A.Barcis schrieb am 27. 02. 2003: Ich frage mich jedesmal, weshalb Prof. Common den Sonnenvernichter nicht einfach in einem zweiten Versuch an einen Ort mit weniger Sonnenverkehr beamt, anstatt Randy so gefährlich mit der Augenwand pokern zu lassen... Tzzz!

Es gibt doch noch sooooo viel Platz zwischen den Planeten- und Sternenbahnen. Oder ham die die Galaxie inzwischen mit Sat-Schüsselchen zugepflastert? Jedenfalls sollten die Jungs hier wirklich aufpassen, dass sie bei dieser Mission nicht Dimensionsbruch erleiden: Hier haben die Wände nicht nur Ohren, sondern auch Augen... *staun*

Wird eigentlich irgendwo erwähnt, WANN der Autor die Handlung angesiedelt hat? Fänd ich prima, wenn er auf eine Jahreszahl verzichtet hätte... hat er?

bondurkan schrieb am 22. 02. 2003: Wer möchte an der Gestaltung einer Commander-Perkins-Site mitwirken oder inhaltlich das ein oder andere beitragen???

"Echo-Echo-Charlie-Foxtrott ruft HQ! Bitte mailen!"

Ragnar schrieb am 11. 02. 2003: Eines der absoluten Highlights der Hörspielgeschichte: Auch ich bin jedesmal wieder hin und weg, wenn ich die Bergungsszene höre. Man bibbert geradezu mit Randy, der verzweifelt versucht Peter vom Abnehmen des Helmes abzuhalten. Die einzigen Wermutstropfen sind: 1.)Die Unlogik des Mittleren Auges, wie kann eine Supermacht ihre Waffenlieferanten liquidieren, wenn sie selber noch Waffen einsetzen? Die Waffenmeister hätten doch noch viel bessere Waffen entwickeln können. Wie kann das Auge sichersein, auf alle Ewigkeit "up to date" zu sein. 2.) Das die Serie hiermit abgebrochen wurde. Ansonsten glatte 1.

Georg Hufnagel schrieb am 15. 08. 2002: Ich glaube kaum, dass man mit Hörspielen heutzutage noch viel Geld machen kann, eher mit Hörbüchern, bei denen man einen Sprecher >>einkauft<<, der dann die ganze Zeit labert.
Wenn aber diese Serie weiter geführt wird (auf diesem Niveau), werden wir eine Renaissance des gesamten Genres erleben.

Marcus schrieb am 16. 07. 2002: Ich kann mich den meisten meiner Vorkommentatoren nur anschließen: die "Jagd" nach dem Sonnenvernichter ist die stärkste Szene des gesamten Dreiteilers um Polcor, was meines Erachtens nicht zuletzt an der genialen Musik liegt.

Und was die Tatsache angeht, daß Folge (9) der Serie die letzte ist (und zumindest unter dem Label EUROPA wohl auch bleiben wird): so blieb Commander Perkins wenigstens erspart, daß immer noch eine und immer noch eine Folge erschien, und der gequälte Hörer nur aus seiner Sammelleidenschaft heraus bei der Stange blieb (ich denke da an Serien wie Hui Buh oder Die drei ???). So ist und bleibt diese kleine Serie eine Ansammlung von Höhepunkten, die man immer wieder gern hört. Ist doch auch etwas ...

Thomas schrieb am 13. 07. 2002: Die armen sechsbeinigen Elefanten! Wer geglaubt hat, daß M.A. ob des unpassend-gemütlichen Kaminplaudertons mit dem er die Befragung durchführt (und für den Wolfgang Jürgen auch in den Karl-May-Produktionen von Tobby Lüth berüchtigt ist) ein friedlebendes Wesen sei, wird schnell eines besseren belehrt: Gegen Sonnenvernichter mag er ja was haben, Planetenvernichter hingegen findet er ganz okay: ... und es hat Zoom gemacht!
Höhepunkt der Folge ist hingegen zweifellos der total unrealistische Sturz in die Sonne. Bei einer unberechenbar wabernden Sonnenoberfläche, mit Auswürfen, für die Weiten, wie die Erde-Mond-Entfernung ein Klacks ist, wird man wohl kaum mal eben den freien Fall antreten können, ohne sich dabei unangenehm heiß zu bekleckern.
Zum guten Schluß, der keineswegs offen gestaltet ist: 1. M.A. weiß nicht wo die Erde ist. 2. Die Erde weiß nicht, wo M.A. ist. 3. Peter kriegt endlich einen - wenn auch nicht ernst gemeinten - Kuss von Cindy, was soll da noch folgen? Es kann nur noch Urlaub für alle Beteildigten geben und ich für meinen Teil beginne jetzt schon einmal mit den Ferien!

Necroscope schrieb am 25. 06. 2002: Ich kann mich noch genau erinnern, daß der Teil 9 das erste Hörspiel der C P Serie war, den ich gehört habe... Einfach überwältigend und gnadenlos spannend, wie die Geschichte mit der Verfolgung des Sonnenvernichters beginnt. Besser kann man ein Hörspiel nicht umsetzen. Das Ende ist zugegebenermaßen etwas unspektakulär und offen geraten. Eine Fortsetzung von EUROPA wäre sehr zu begrüßen, allerdings scheint mir, daß H.G. Francis seine Zukunft bei MARITIM sieht.

Den ersten Teil aus der neuen MARITIM Reihe kann ich übrigens auch sehr empfehlen. Sowohl was die Effekte, die Musik und die Sprecher betrifft. Die Serie schließt zwar nicht an den Geschehnissen an, die in der EUROPA Serie stattgefunden haben, aber die Schneider-Buch Serie, an der sich MARITIM orientiert, ist auch sehr gelungen.

Christian T. schrieb am 18. 06. 2002: Karl-Walter Diess ist genauso wie F.J.Steffens als Professor Common ein absoluter Glücksfall für diese Serie.Das steht VÖLLIG ausser Zweifel.

Sven-Oliver Elbracht schrieb am 14. 06. 2002: Super-Hörspiel trotz des etwas sschwachen Finales.Fortsetzungen hierzu liegen übrigens
"durchaus im Bereich des Möglichen",da "die Neuauflage der Klassiker ... in allen Variationen
...ein Riesenerfolg (ist)"(O-Ton H.G. Francis).
Das Gleiche gilt übrigens für die Gruselserie und direkte Fortsetzungen zu den Folgen 8 und 10.

A.Barcis schrieb am 04. 05. 2002: Na, dann auch noch von mir das Lob für die genialste Action-Szene der Perkins und Rhodan-Reihe. "Randy, die Sonne - Wir stürzen in die Sonne ... eine Feuerwand...
Die Musik ist wie für die Szene gemacht. Ich höre mir diese Passage oftmals mehrfach hintereinander an, weil ichs einfach nicht fassen kann, wie plastisch und spannend Hörspiel sein kann. Echtes Kopfkino!!!

Schade, dass H.F.Grenzis in Folge 7-9 wieder dazu übergegangen ist, einen Erzähler einzubauen. Ich finde es absolut nicht notwendig, im Dreiteiler mit der Perkins-Tradition zu brechen. Nix wirklich Wichtiges, was Herr Dies da eigentlich mitzuteilen hat...

Schade, dass der Dreiteiler so unspektakulär endet.

Howie schrieb am 03. 03. 2002: Habe mir gerade die Kommentare hier durchgelesen. Schon ziemlich lustig und echt schön zu sehen, dass auch andere meine Meinung über die Sonnenvernichterbergungsszene teilen und möchte mich hier nur anschließen. Eine dramaturgische Höchstleistung, meine Lieblingssprecher Horst Stark und Gernot Endemann in Höchstform, perfekter geht´s nimmer, eine Sternstunde!!! Habe damals, als ich die Stelle zum ersten Mal hörte nicht mal gewagt zu atmen.
Überhaupt hat das ganze Hörspiel eine unglaublich intensive atmosphärische Dichte. Klassiker!!!

Ripper Owens schrieb am 05. 02. 2002: Eine Bemerkung in eigener Sache:
Es gibt bald neue Folgen von COMMANDER
PERKINS,allerdings keine direkten Fortsetzungen zu dieser Folge,sondern Hörspielbearbeitungen
der ersten beiden PERKINS-Taschenbücher.
Francis hat allerdings versprochen,diese Folge,ohne inhaltlichen Rückgriff auf die Buchvorlagen fortzusetzen.Nähere Infos gibt es
diesbezüglich unter der Homepage www.maritim-produktionen.de!Es könnte darüber hinaus auch nicht schaden,wenn ihr Euch im Diskussionsforum oder bei MARITIM-Chef CarsteN Hermann für entsprechende Fortsetzungen stark macht!Aber das vorliegende
Hörspiel ist sowieso Weltklasse!

Mischa schrieb am 13. 01. 2002: Hallo Freunde,
also bei dieser neunten Folge wird mir ganz klar, dass hier der Wechsel im Europa-Arcihv stattgefunden haben muss. In dieser Folge hört man die typischen musikalischen Europa-Sounds der 80er, was bei den Folgen zuvor noch nicht ganz so krass bemerkbar war. In Flash Gordon, Folge 7 (das grüne Ungeheuer) sind viele der Einspielungen noch länger zu hören.

Reiner Brünecke ist hier voll und ganz in seinem Element, stimmlich gibt er so richtig den alten, für ihn charakteristischen Bösewicht ab, ähnlich wie bei Onkel Toms Hütte seine Darstellung als LeGree. Schade, dass es keine zehnte Folge mehr gibt. Nach Folge 3 ist diese Folge wohl zu den besten zu zählen, ach was: Die ganze Serie ist gut !!!

curdt schrieb am 07. 01. 2002: Wann geht es endlich weiter mit einer fortsetzung in originalbesetzung ???
ich würde sofort in den nächsten laden rennen und die CD MC oder LP kaufen !!!
die serie könnte ebenso überleben wie die drei???...

zurk schrieb am 23. 12. 2001: tja .. da hab ich ja glück gehabt neulich auf dem flohmarkt .. nach ca.18 jahren habe ich die letzte vinyl nun endlich gefunden.. jetz ist die sammlung eines der genialsten hörspiele komplett

Ripper Owens schrieb am 12. 09. 2001: DER Überhammer schlechthin,der hoffentlich nicht länger OHNE Fortsetzungen bleibt,aber bitte keine Adaptionen an die Buchvorlagen,Mr. Francis!

Andreas schrieb: Kann dem vorgesagten nur zustimmen (besonders die hervorragende Bergung des Sonnenvernichters). Wollte nur anmerken, dass dieser Stanislaus Gottberg, der Polcor spielt, eigentlich Reiner Brönneke ist. Hier hat mal wieder die leidige, mir immer völlig unverständliche EUROPA-Pseudonymisierung zugeschlagen. Gruß ANDREAS

Sven-Oliver Elbracht schrieb: Ein exzellentes Hörspiel,leider viel zu kurz!Da von Seiten der Perry-Rhodan-Fans derzeit einiges in der Mache ist,um EUROPA zu einer Weiterführung der Rhodan-Hörspiele zu überreden,kann ich nur hoffen,daß ein Gleiches mit Commander Perkins und seinen Hörspielen geschieht.Ich jedenfalls kann eine Weiterführung und eine direkte Fortsetzung der Folge 9 ,möglichst mit Karl-walter Diess als Erzähler,nur zustimmen;aber auch die anderen Rollen sollten mit den gleichen Sprechern besetzt werden,insbesondere Stanislaus Gottberg als POLCOR.

Markus schrieb: Tolles Hörspiel. Am Ende bleibt die Frage, ob das schon alles war. Gibt das Mittlere Auge auf oder ist die Erde weiter in Gefahr? Die Buch-Serie geht eine andere Richtung, kann diese Fragen also nicht beantworten.

Thomas Höhl schrieb: Ich glaube die beste Szene der Serie und eine der besten aus dem ganzen Europa-Fundus ist die Szene zu Beginn, in der Perkins und sein Freund versuchen, mit Raumanzügen die Bombe im All zu erwischen, während sie auf eine Sonne zustürzen. Was Musik, Effekte und Dialog angeht KANN man das glaube ich gar nicht besser machen. Ein brillantes Stück Hörspiel-Action, es sollte als Lehrmaterial jedem vorgeführt werden, der den Beruf des Hörspielregisseurs ergriffen hat.

Roland schrieb: Die Szene in der Randy und Peter den Sonnenvenichter im rasenden Anflug bergen gehört fraglos zu den Spannensten der Hörspielgeschichte.

Kira Nerys schrieb: Wer wissen will, wie es mit dem mittleren Auge weitergeht, sollte die Bücher die von 1979-1984 im Schneider-Verlag erschienen sind, lesen. Leider widersprechen sie sich in einigen Punkten mit den Hörspielen. Aber: absolut lesenswert!

Stefan Gebhard schrieb: Leider das letzte einer sehr gelungenen Serie. Wie gehts bloß weiter ???


Du suchst genau dieses Hörspiel? Versuche es hier.

Dieses Hörspiel kommentieren. (Kommentieren ist nur nach einer Registrierung möglich)
Nach oben